BEIHILFE – LEICHT GEMACHT !

Der Beihilfeberater Nimmt BEamten und DEREN ANGEHÖRIGEN ALLE SORGEN RUND UM DEREN KRANKENKOSTEN AB.

Beihilfeberater – dieser Begriff ist auf Anhieb meist nur für Beamte und deren Umfeld verständlich. Was Beihilfe ist, das weiß man – aber was ist eigentlich ein Beihilfeberater? Der Beihilfeberater nimmt Beamten und deren Angehörigen alle Sorgen rund um deren Krankenkosten ab. Er vertritt nämlich die Interessen seiner Mandanten gegenüber deren Kostenträgern im Gesundheitswesen, z.B. der Beihilfestelle, den Krankenversicherungen, der Pflegeversicherung und den Ärzten und Apotheken.

Beispiel: Als Mandant der MEDIRENTA stecken Sie einfach alles, was mit den Krankenkosten zusammenhängt, in einen Briefumschlag: Arzt-, Apotheken- Krankenhausrechnungen, Verordnungen usw. Dann ab damit in den Briefkasten, zurücklehnen und entspannen – alles Weitere erledigt die MEDIRENTA für Sie!

Diesen umfassenden Service bietet die MEDIRENTA ihren Mandanten bereits seit mehr als 30 Jahren, natürlich bundesweit. Amtlich gesehen übt der Beihilfeberater eine Rechtsdienstleistung aus und unterliegt insofern dem Rechtsdienstleistungsgesetz.