Beihilfeansprüche von Patienten im Klinikalltag

Ansprüche und Leistungen kennen: Grundlagen der Beihilferechte des Bundes und der Länder für den Klinikalltag.

Für Klinikmitarbeiter aus den Bereichen Abrechnungswesen, Buchhaltung, Sozialdienst, Entlassungs- und Patientenmanagement.

Für Mitarbeiter als mittelbar Betroffene können bei der Betreuung von beihilfeberechtigten Personen bzw. deren Angehörigen die Krankenkosten-Abrechnungen zu einer großen Herausforderung werden. Denn schon während des Aufenthaltes gilt es hier, Rechnungen zu prüfen, Erstattungen bei den Kostenträgern zu organisieren sowie sich durch das komplexe Beihilferecht zu bewegen.

Das Online-Seminar Beihilfeansprüche von Patienten im Klinikalltag befasst sich mit den Ansprüchen Ihrer beihilfeberechtigten Patienten gegenüber deren Dienstherren. Anhand des jeweiligen Beihilferechtes wird aufgezeigt, worauf bei der Prüfung der Krankenkostenabrechnungen und Kostenübernahmeverfahren zu achten ist. Anhand von Fallbeispielen wird das Grundwissen über wichtige Leistungen des Bundesbeihilferechtes sowie im Vergleich die Besonderheiten einzelner Landesbeihilfeverordnungen vermittelt.

Seminar Schwerpunkte:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Anspruchsvoraussetzungen
  • Ermittlung von Bemessungssätzen
  • Beihilfefähigkeit von Aufwendungen
  • Leistungsbereich Krankenhauskosten: Regel – und Wahlleistungen, Vergleichsberechnungen bei Behandlungen in Privatkliniken bzw. Komfortstationen
  • Leistungsbereich AHB und Reha-Aufenthalte
  • Leistungsbereich in sonstigen Fällen
  • Ablauf der Antragstellung
  • Der Beihilfeberater – Abgrenzung der Beratungskompetenz
Termin individuell auf Anfrage
Dauer 240 Minuten / 10 – 14 Uhr
Preis 229,-€ zzgl. MwSt. / begrenzte Teilnehmerzahl
Referentin Frau Monika Hohn ist seit 1984 Fachdozentin für Beihilfe- und Pflegerecht – Bundesweit