SERVICE HOTLINE: 030 / 27 00 00

Seminar „Beihilferecht des Bundes“

Krankenkosten können für beihilfeberechtigte Beamte zu einer großen Herausforderung werden. Schon während des Genesungsprozesses gilt es hier, Rechnungen zu prüfen, die Erstattungen gegenüber den Kostenträgern geltend zu machen und sich durch das Beihilferecht zu bewegen.

Den Teilnehmer/innen wird anhand praktischer Ansätze das Grundwissen über wichtige Leistungen des Beihilferechts des Bundes vermittelt. Die Bundesbeihilfeverordnung dient vielen Bundesländern als Bezugspunkt und ist die am häufigsten verwendete Rechtsgrundlage für die Gewährung von Beihilfen in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen.

Das Seminar gibt Einblick in die Ansprüche, die beihilfeberechtigte Personen gegenüber ihrem Dienstherrn geltend machen können und zeigt auch anhand der zugehörigen Verwaltungsvorschrift, worauf Antragsteller in ihrer Krankenkostenversorgung achten sollten. Das Verfahren der Antragstellung wird hierbei begleitend dargestellt.

Inhalt

  • Übersicht über die Rechtsgrundlagen
  • Berechtigte Personenkreise / Angehörige
  • Bemessung der Beihilfen
  • Darlegung von Ansprüchen anhand exemplarischer Fälle (Krankheitsfälle, Krankenhausaufenthalt, Therapien und Rehamaßnahmen, Arzeimittel, Heil- und Hilfsmittel, Ansprüche für Aufwendungen im Pflegefall, Auslandsbehandlungen, sonstige Aufwendungen)
  • Auswirkungen aktueller Änderungen des Beihilferechtes
  • Auswirkungen des Pflegeneuausrichtungsgesetzes

Seminardauer: ca. 8 Stunden

Termin: nach Absprache

Ort: in unseren Schulungsräumen, bei Bedarf auch in Ihrem Hause

2016-05-26T15:07:28+00:00