81.000 Menschen in Berlin sind in privater Pflege. Nur ein Drittel davon wird von Pflegediensten betreut. Zwei Drittel werden durch Angehörige gepflegt! Und obwohl pflegende Angehörige damit einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft leisten, wird ihre Arbeit von der Öffentlichkeit noch nicht umfassend wahrgenommen. Gesellschaftliche Anerkennung ist aber die notwendige Basis um pflegende Angehörige mit Beratung und weiterer Unterstützung zu erreichen und sie somit zu entlasten.

Als führende Institution im Bereich Krankenkostenabrechnung für Privatversicherte, Beamte und deren Angehörige, kennt MEDIRENTA die besonderen Probleme der pflegenden Angehörigen aus erster Hand. Denn neben der persönlichen Pflege werden die Angehörigen auch mit Abrechnungsthemen konfrontiert, denen sie häufig hilflos ausgeliefert sind.

MEDIRENTA sieht es als zentrale gesellschaftliche Aufgabe, den pflegenden Angehörigen die Wertschätzung und Anerkennung zuteilwerden zu lassen, die Ihrer Schlüsselrolle entspricht.

„Man kann gar nicht oft genug DANKE sagen. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit die ‚Woche der pflegenden Angehörigen‘ nach Kräften zu unterstützen“ sagt Bruno Hohn, Beihilfeberater und Direktor der Medirenta. „Wir sind in diesem Jahr erstmals als Partner tätig und freuen uns sehr, damit